Zum Inhalt

Zur Navigation

Anmeldung zum Newsletter

Steckrübensuppe

Steckrüben stecken voller Mikronährstoffe und eignen sich deshalb sehr gut als Basis für ein Winter-Rezept. Steckrüben sind leider immer noch ein sehr unterschätztes Gemüse. Dabei punkten sie mit jeder Menge Beta-Carotin, Vitamin C und B-Vitaminen sowie mit Ballaststoffen, Antioxidantien und Mineralstoffen. Der Geschmack des Winter-Gemüses ist leicht süßlich-scharf und erinnert an eine Mischung aus Kohlrabi und Pastinake. Steckrüben haben zwischen Oktober und Januar Saison.

Soll das Winter-Rezept vegan zubereitet werden, läßt man einfach Obers und Lachs weg und ersetzt das Topping z.B. mit gehackten Nüssen und Kräutern.

Zutaten für 4 Portionen:

Zubereitung:

  1. Steckrüben und Zwiebel schälen und beides in Würfel schneiden
  2. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und zuerst die Zwiebel-Stücke gut anrösten
  3. Die Steckrüben-Würfel hinzu geben und das Gemüse für weitere zwei bis drei Minuten mitrösten
  4. Nun die Suppe in den Topf leeren und alles für 15 bis 17 Minuten köcheln lassen
  5. Die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken
  6. Optional Sahne unterrühren
  7. Den Lachs für die Suppeneinlage in schmale Streifen schneiden
  8. Den Lachs in einer kleinen Schüssel mit dem gehackten Dill, sowie Saft und etwas Abrieb der Zitrone vermengen
  9. Die Suppe mit dem Lachs garnieren und warm servieren

GUTES GELINGEN !

 

Bildergalerie


Sprache